Émile Schuffenecker: ein fast vergessener Neo-Impressionist

Émile Schuffenecker (8. Dezember 1851 - 31. Juli 1934) war ein Maler, Kunstlehrer und Kunstsammler. Heute ist er hauptsächlich als ein Freund von Paul Gauguin und Odilon Redon bekannt und als einer der ersten Sammler der Werke von Vincent van Gogh.


Dennoch, er war künstlerisch kein Anhänger von Gauguin und der Schule von Pont-Aven. Er schulte sich am frühen Impressionismus von Pissarro und dann unter Carolus-Durand und Paul Baudry. Er war ein Freund von Georges Seurat. Sein eigenes Werk neigt jedoch dazu, seit seinem Tod vernachlässigt zu werden.

 

Wenn Sie ein Werk dieses Künstlers besitzen, dann kontaktieren Sie uns gerne. Profitieren Sie von unserem internationalen Netzwerk an Experten, Kunsthändlern, Museumskuratoren sowie privaten und institutionellen Sammlern.

 

Jede Kontaktaufnahme wird individuell, diskret und zuverlässig betreut. Nutzen Sie unsere Erfahrung für eine Wertermittlung und den Verkauf von Kunstwerken.

 

 

Am Ankauf von Werken dieser Künstler sind wir immer interessiert

Charles Angrand, Émile Bernard, Pierre Bonnard, Theodore Earl Butler, Victor Charreton, Frédéric Samuel Cordey, Albert Dubois-Pillet, Georges d'Espagnat, Louis Gaidan, Louis Hayet, Blanche Hoschedé-Monet, Henri Lebasque, Henri Le Sidaner, Gustave Loiseau, Maximilien Luce, Paul Madeline, Henri Martin, Maxime Maufra, Henry Moret, Hippolyte Petitjean, Ferdinand Loyen du Puigaudeau, Claude-Émile Schuffenecker, Paul Signac, Nicolas Tarkhoff, Louis Valtat, Edouard Vuillard.

 

 

Angebote aus unserem Bestand an Gemälden des Impressionismus und Postimpressionismus